Große Mengen Treibhausgase entweichen – Klima-Zeitbombe entdeckt

ddp

Neue alarmierende Erkenntnisse zum Klimawandel: Jüngsten wissenschaftlichen Studien zufolge steckt in den gefrorenen Böden der Tundren in Sibirien und Kanada eine Treibhaus-Zeitbombe. Demnach könnten aus den auftauenden Permafrostböden Milliarden Tonnen klimaschädlicher Gase entweichen, die dort bislang sicher gespeichert waren.

Quelle: Wissenschaft | RP ONLINE