Altes Rom: Die nassen Lebensadern des Imperiums

Rom beherrschte über Jahrhunderte die Geschicke der antiken Welt – doch ohne Wasserversorgung wäre das unmöglich gewesen. Der enorme Bedarf in den Städten des Imperiums trieb die Ingenieure zu Meisterleistungen: Ihre Aquädukte waren so perfekt, dass manche noch heute funktionieren.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft