Risiko für ISS: Satelliten kollidieren im All

Kollision in fast 800 Kilometern Höhe: Ein US-Satellit und ein russischer Satellit sind über Sibirien im All zusammengestoßen. Etwa 600 Trümmerteile sind dabei entstanden, die nun im Weltraum unterwegs sind – und auch für die Raumstation ISS eine Gefahr sein könnten.
Quelle: stern.de – Wissenschaft & Gesundheit