Kollision im All: Die Esa bangt um ihre Satelliten

Das Weltall, unendliche Weiten? Von wegen! Zumindest in Erdnähe herrscht drangvolle Enge. Die Raumfahrt hat die Umlaufbahn um unseren Planeten in eine Schrotthalde verwandelt. Die Kollision zweier Nachrichtensatelliten zeigt, dass der Weltraum-Müll zum ernsten Problem wird. Die Esa muss derzeit sogar um eigene milliardenschwere Satelliten bangen.
Quelle: stern.de – Wissenschaft & Gesundheit