Psychologie: Frauen rauchen aus anderen Gründen als Männer

Der Marlboro-Mann hat ausgedient. Der typische Raucher in unseren Tagen ist jung, sozial benachteiligt und finanziell schlecht gestellt – und sehr oft weiblich. Männer suchen im Tabak meist eine Quelle der Anregung. Für Frauen ist das Rauchen dagegen ein Mittel gegen Stress, Ärger und Übergewicht.
Quelle: WELT ONLINE – Wissenschaft