Impfungen: Deutschland wegen Masern-Epidemie gerügt

Die Weltgesundheitsorganisation rügt die deutschen Gesundheitsdienste. Hintergrund ist eine Masernepidemie mit zwei Toten im Jahr 2006. Wiederholte Aufforderungen zu Impfungen und eine bessere Aufklärung hätten das verhindern können, sagt die WHO. Hinzu käme eine „militante Szene“ von Impfgegnern.
Quelle: WELT ONLINE – Wissenschaft