Jenaer Forscher sind einzelnen Viren auf der Spur

Wissenschaftlern des Instituts für Photonische Technologien (IPHT), der Universität Jena, des Institute for Analytical Sciences (ISAS) in Dortmund sowie des Robert-Koch-Instituts in Berlin konnten erstmalig ein Virus mittels spitzenverstärkter Raman-Spektroskopie (tip enhanced Raman spectroscopy – TERS) nachweisen. Die Methode soll zukünftig zur Identifikation von Einzelviren genutzt werden.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft