Wie der morphogenetische bicoid-Gradient im Embryo gebildet wird oder das Ende eines Dogmas

In allen Lehrbüchern kann man nachlesen, dass der erste entdeckte morphogenetische Gradient dadurch gebildet wird, dass das bicoid-Protein am vorderen Pol des Embryos der Taufliege Drosophila synthetisiert wird und von dort durch Diffusion nach hinten gelangt. Dieses Dogma wird von Wissenschaftlern der Universität Zürich, der Lund University und der Stony Brook University in der neusten Ausgabe von „Development“ widerlegt (Volume 136, pp. 605-614).
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft