Von der Vorgeschichte des Menschen bis zur Deutschen Wiedervereinigung

Wann entdeckte Kolumbus Amerika? Prof. Dr. Michael Sauer, Geschichtsdidaktiker an der Universität Göttingen, hat mehr als 90 Lehrkräfte an 13 niedersächsischen Gymnasien danach befragt, welche Geschichtszahlen Schüler am Ende der 10. Klasse beherrschen sollten: Aus vorgegebenen 248 Daten – von der Vorgeschichte des Menschen bis zur Welt nach 1945 – haben die Lehrer im Durchschnitt 104 Angaben ausgewählt. „Ein erstaunlich hoher Wert“, so Prof. Sauer. „Die breite Spanne von 40 bis zu 150 Zahlen ist ein Zeichen dafür, dass die Vorstellungen über einen Datenkanon weit auseinander gehen.“ Seine Befragung hat Prof. Sauer in der Zeitschrift „Geschichte in Wissenschaft und Unterricht“ vorgestellt.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft