Revolution im Bildarchiv: Bremer Forscher entwickeln neue Methode der visuellen Indizierung und automatischen Motiverkennung

Im Rahmen eines vom BMBF mit 650.000 Euro für drei Jahre geförderten Projektes entwickelt die Jacobs University zusammen mit der Universität Bremen ein neuartiges System der visuellen Indizierung von digitalem Bildarchivmaterial sowie Methoden der automatischen Bildanalyse zur Auffindung von Bild- und Filmmaterial. Das System soll klassische Schlagwort- und Zahlencodemethoden ergänzen und so das Forschen in umfangreichen Bildarchiven über eine direkte Suche nach visuellen Mustern erleichtern. Erster Praxistest ist die Analyse der Bild-Text-Interaktion in Medienberichten auf der Basis von rund 15.000 Bilddateien des Archivs für politische Ikonografie der Jacobs-Professorin Marion Müller.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft