Heidelberger Supercomputer schon in der Projektphase ausgelastet

Im Juli 2008 präsentierte die Ruprecht-Karls-Universität den Supercomputer im Rechenzentrum der Universität Heidelberg (URZ), der es als Teil des bwGRiD-Projekts unter die 500 schnellsten Rechner der Welt schaffte – Ein halbes Jahr später lässt sich jetzt ein weiterer Erfolg verbuchen: Der Heidelberger Grid-Rechner ist schon voll ausgelastet
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft