Vom Ziel zur Realität: Das Forschungsflugzeug HALO ist da!

Am Samstag, dem 24. Januar 2009, ist das neue deutsche Forschungsflugzeug HALO in Oberpfaffenhofen gelandet. Zusammen mit den Nutzern aus der gesamten deutschen Atmosphärenforschung freuen sich besonders die Wissenschaftler des Max-Planck-Institutes für Chemie in Mainz, denn sie waren Ideengeber und haben maßgeblich an der Umsetzung mitgearbeitet. HALO, ein Flugzeug der Marke Gulfstream G550, eröffnet der deutschen Atmosphärenforschung im wahrsten Sinne des Wortes neue Horizonte. Denn es fliegt höher und weiter als alle Flugzeuge, die der Wissenschaft in Deutschland bisher zur Verfügung standen und kann dabei mehr und auch schwere und komplexe Instrumentensätze mitnehmen.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft