Gehe zu…

SCIENCE.NEWZS - Datenbank populärer Wissenschaftsthemen mit mehr als 30.000 Einträgen

on YouTubeRSS Feed

28. Juni 2017

WissenschaftAktuell

Aktueller Jahresbericht des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung jetzt erschienen

Der neue Jahresbericht 2015/2016 des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke (DIfE), ein Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft, kann ab sofort über den Link <http://www.dife.de/presse/mediathek/jahresberichte/DIfE-Jahresbericht-2015-2016.pdf> abgerufen werden. Der Bericht informiert über aktuelle Forschungsprojekte und andere Aktivitäten des Instituts. Ab Anfang Juli 2017 ist es zudem möglich, gedruckte Exemplare über presse@dife.de oder über die Telefonnummer +49 (0)33200 88-2335 zu

Zeolith-Katalysatoren ebnen den Weg für dezentrale chemische Prozesse: Biosprit aus Abfällen

Sprit aus Abfall? Ist machbar. Doch Biomüll in Treibstoffe umzuwandeln, ist bisher kaum konkurrenzfähig. Zu hohe Temperaturen und zu viel Energie sind nötig. Mit einem neuen Katalysatorkonzept ist es Forscherinnen und Forschern der Technischen Universität München (TUM) jetzt gelungen, Temperatur und Energiebedarf eines wichtigen Schrittes im chemischen Prozess entscheidend zu senken. Der Trick: Die Reaktion

Unbekannte Seiten des Trierer Doms

Die im 11. Jahrhundert entstandene Westfassade des Trierer Doms fand bislang vornehmlich wegen ihrer prägenden Gestaltung Beachtung. Neue Forschungen legen nahe, dass der Westbau einst große Bedeutung als räumlicher Eingangsbereich hatte. Vermutlich erfüllte dieser Teil des Domes darüber hinaus wichtige liturgische Funktionen. Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Der Satellitenblick auf die Dürre in Kenia

Die Lage in Kenia ist ernst: Seit über einem Jahr hat es dort zu wenig geregnet. Die TU Wien misst mit Hilfe von Satellitendaten die Bodenfeuchte, um die Dürregefahr besser einschätzen zu können. Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Immunabwehr: Wie Proteine Membranbläschen zusammenbringen

Forscher haben neue Einblicke in die Mechanismen erlangt, mit denen bestimmte Proteine im menschlichen Körper bei der Immunabwehr helfen. Krankheitserreger wie Viren oder Bakterien werden in Membranbläschen verpackt und dort unschädlich gemacht. Dafür entscheidend sind die sogenannten Guanylat-Bindungsproteine. Wie sie zu dem Prozess beitragen, untersuchten Forscher der Ruhr-Universität Bochum, des Paul-Ehrlich-Instituts und der Universität zu

Neue Papageienart in Mexiko: Yak-Yak-Yak

Wer ruft denn da? Forscher haben auf der Yucatán-Habinsel eine neue Papageienart entdeckt, die wie ein Habicht schreit. Noch früher war ihnen allerdings die ungewöhnliche Farbe der Tiere aufgefallen. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Nachweis geglückt: Es gibt zwei Arten flüssigen Wassers

Wasser ist eine ganz besondere Verbindung. Nun hat das lebenswichtige Nass Wissenschaftler erneut verblüfft: Flüssiges Wasser existiert bei tiefen Temperaturen in zwei unterschiedlichen Varianten. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Woher wissen wir wie alt die Erde ist?

Die Schöpfungsmythen waren die erste Quelle, nach der Theologen das Alter der Erde bestimmten. Erst im 17. Jahrhundert begannen Naturforscher, auf und in der Erde nach Spuren ihres Alters zu suchen. In der aktuellen Ausgabe des Forschungsmagazins „Forschung Frankfurt“ zum Thema „Zeit“ lässt der Geologe Sascha Staubach die Geschichte von der Bestimmung des Erdalters Revue

Bürokratie-Posse: Das Sterben der Luftkurorte

318 Gemeinden in Deutschland haben sich das Prädikat Luftkurort erarbeitet. In ihnen ist die Luft nicht besser als in vielen anderen Städten, dafür haben sie ein Ortsbild nach Vorschrift. Ein Glücksfall für Liebhaber deutscher Bürokratie. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

So funktioniert Grünlandbewirtschaftung ohne Artenschwund

Intensive Bewirtschaftung von Grünland ist schlecht für die Artenvielfalt. Doch eine Studie vom Lehrstuhl für Terrestrische Ökologie der Technischen Universität München (TUM) sorgt für Hoffnung: Werden unterschiedliche Formen von Bewirtschaftungen innerhalb einer Region optimal verteilt, kann dies zu mehr Ertrag führen ohne Insektenarten zu verlieren. Im besten Fall finden sogar mehr Arten den für sie

Österreich: Schlangengewimmel im Garten

18 Tiere auf einem Grundstück: In Österreich treibt es aktuell viele Schlangen in Gärten und Hausflure. Schuld daran ist das Wetter, für die Tiere geht es ums Überleben. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Glykane als Biomarker für Krebs?

Bioorthogonale Markierung von Gewebeschnittkulturen aus humanem Prostatakrebs-Gewebe zur Identifizierung von Marker-Glykoproteinen Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Umfrage mit Rekordbeteiligung

Neue Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks zeigt soziale und wirtschaftliche Lage von Studierenden in Deutschland Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Unkrautvernichter: Kalifornien warnt vor Glyphosat

Die Behörde für Gesundheit und Umwelt in Kalifornien ist überzeugt: Glyphosat stellt ein Gesundheitsrisiko dar. Auf Verpackungen soll künftig „krebserregend“ stehen. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Was Stammzellen zu perfekten Alleskönnern macht

Forschende der Universität Zürich und des Universitätsspitals Zürich haben das Eiweiss entdeckt, das natürliche embryonale Stammzellen befähigt, sämtliche Körperzellen zu bilden. Bei in Zellkulturen gezüchteten embryonalen Stammzellen ist dieses Alleskönnerpotenzial eingeschränkt. Dieses Wissen wollen die Wissenschaftler nutzen, um grosse Knochenbrüche mit Stammzellen zu behandeln. Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Weniger Schadstoffe im Heizkessel: Smartes Verbrennungskonzept vermindert Schadstoffemissionen

Stuttgart, 27. Juni 2017 – Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik IBP entwickelten gemeinsam mit der HDG Bavaria GmbH ein neues Verbrennungskonzept für Vergaserkessel. Im Rahmen des Projektes Low- EmissionVerbrennungssystem (LEVS) erprobten die Forscher um Dr.-Ing. Mohammad Aleysa erfolgreich einen Vergaserkessel, der nicht nur staub- und gasförmige Emissionen in Wohngebieten vermindert, sondern auch die Verbrennungseffizienz erhöht.

Hygiene: Wascht euch nicht krank!

Hygienespray, Desinfektionsgel, antibakterielles Waschmittel: Damit fühlen wir uns sauber. Doch Desinfektionsmittel sind keine Hilfe, sondern eher ein Gesundheitsrisiko. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

ScienceBeitraege

Bewältigung von Unerwünschtem: Was neue Wörter über den Zeitgeist aussagen!

(Mein Gespräch im Deutschlandfunk Kultur am 23.01.2017): „Jeder Experte ist erst einmal verdächtig“, antwortete ich in einem Interview mit Anke Schaefer im Deutschlandradio Berlin, als sie mich nach der „tieferen“ Bedeutung der Wortschöpfung „alternative facts“ … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Klimawandel und Hitzewellen

Das heiße Wetter in Deutschland, Frankreich und England ist erst einmal vorbei, aber der Sommer ist noch lang. Die Erinnerungen an die sengende Hitze im August 2003 verblasst langsam, damals starben in Europa rund 70000 … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Gut verschüttelte Argumente für Homöopathie

Auf den Webseiten der Frankfurter Rundschau fand sich letzten Freitag mal wieder eine Verteidigung der Homöopathie. Der Titel Runter vom hohen Ross, ist dabei schon einmal ein klassisches Ad-Hominem-Argument: Nicht die Argumente gegen Homöopathie seien falsch, … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Malariainfektionen führen zu Knochenverlust

Als ob es nicht schon schlimm genug wäre an akuter Malaria zu erkranken, kann die Tropenkrankheit noch ein paar weitere unangenehme Folgen nach sich ziehen. Zu den bekanntesten Komplikationen gehört unter anderem die zerebrale Malaria.(1) … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

80 Jahre Collatz-Vermutung: Let’s play!

Die Collatz-Vermutung ist eine Vermutung über Zahlenfolgen, die 1937 von dem Mathematiker Lothar Collatz geäußert wurde. Er konstruierte diese Zahlenfolgen nach einem einfachen Bildungsgesetz: (Mehr in: BrainLogs)

Das Schwarze Loch: Sein oder Nichtsein!

Eine Hommage an den 2016 verstorbenen Physiker Walter Greiner Schwarze Löcher – bei diesem Begriff poppen bei mir ganz spontan phantastische Assoziationen auf: gewaltige Kräfte, die universale Strukturen auseinander reißen, exotische, schwer vorstellbare Phänomene am … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Öffentliche Abschlussveranstaltung der WÖM2-Arbeitsgruppe / Programm

Vielen Dank für Ihre Anmeldungen zur Abschlussveranstaltung der WÖM2-Arbeitsgruppe morgen in Berlin. Bitte beachten Sie, dass weitere Anmeldungen nicht mehr möglich sind. Anbei finden Sie das Programm zur Veranstaltung. Wir freuen uns auf eine spannende … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Warum wir keine Aliens gefunden haben (oder sie uns)

100 Milliarden bewohnbare Planeten könnte es allein in unserer Milchstraße geben, schätzte Seth Shostak vom SETI-Institut in einem aktuellen Vortrag (18.6.2017) auf der Future Con, einer Veranstaltung im Grenzbereich von Wissenschaft, Technik und Science-Fiction. Das … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Verschwörungstheorien sind alt wie die Menschheit

Wie entstehen Verschwörungstheorien und warum verbreiten sie sich? Beim Philosophiefestival Phil.Cologne haben der Medienwissenschaftler Bernhard Pörksen und der Amerikanist Michael Butter zu diesem Thema eine Diskussion geführt. Wenn der Bericht auf n-tv korrekt ist, sind … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

E ist für Erionit – Mineralogisches Alphabet

Das Mineral Erionit gehört zu der Mineralfamilie der Zeolithe und es wurde nach dem griechischen Wort ěrion für Wolle benannt. Damit ist auch schon eine seiner Erscheinungsformen gut beschrieben. Das Mineral bildet meist weiße bis … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Gravity – gemeinsam genauer werden!

Es war der Sozialreformer Friedrich Wilhelm Raiffeisen, der im 19. Jahrhundert den Satz prägte: „Was dem einzelnen nicht möglich ist, das vermögen viele.“ Etwas flapsig gesagt: Auch die Astrophysiker sind inzwischen auf diesen Sinnspruch gekommen. … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Schöntrinken funktioniert! Zumindest für Moskitos….

Manche Menschen scheinen Moskitos richtig anzuziehen und während die einen unbeschwert die ganze Nacht am Feuer sitzen können, müssen die anderen sich permanent die Moskitos aus dem Gesicht wedeln. Doch Moskitos sind nicht nur lästig, … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Was macht man bei Vollmond?

Als Hobbyastronom ist man gezwungenermaßen von vielen Faktoren abhängig. Das Hobby spielt sich meist draußen und nachts ab, noch dazu ist es stark wetterabhängig. Hat man das Glück, dass das Wetter mitspielt, kommen im Sommer … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Venus und Mond am 20./21. Juni 2017

Der Syzygienkönig gibt bekannt: Am frühen Morgen des 20. und 21. Juni 2017 wird die strahlend helle Venus der abnehmenden Mondsichel begegnen. Ja, das muss man sich vor Sonnenaufgang geben. Und ja, es ist Sommersonnenwende. … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Glasfaser-Kühe, methanfrei und wetterfest

Fast dreizehn Millionen Rinder werden in Deutschland gehalten. Das heißt, je sechs Bürger teilen sich rechnerisch eine Kuh. Für eine mittlere Großstadt wie Heidelberg mit gut 150 000 Einwohnern müssten also  etwa 25 000 Rinder … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Forschungspreise für exzellente positiv-psychologische Forschung

Die Deutsche Gesellschaft für Positiv-Psychologische Forschung (DGPPF) hat im Rahmen ihrer zweiten Konferenz an der Universität Trier drei Preise für exzellente positiv-psychologische Forschung vergeben Der Wissenschaftspreis wurde an Prof. Dr. Anton-Rupert Laireiter (Universität Wien/Universität Salzburg) … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Seeking the parasite

The sun is burning; it is hot, humid and incredibly dusty. We reach the first destination for our malaria field studies via a bumpy and due to strong rains partially flooded road: The small village … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Wow! oder nicht Wow!?

Als Wissenschaftsjournalist erlebt man immer wieder jene Momente, in denen man relativ bald das Popcorn herausholt: Nämlich, wenn Wissenschaftler einen enormen Scoop ankündigen, eine nie dagewesene Entdeckung, den Jahrhundertfund ihres Faches. In denen zwar relativ … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Auf der Suche nach dem Parasiten

Die Sonne brennt herunter, es ist heiß, schwül, und wahnsinnig staubig. Über holprige und durch die starken Regenfälle zum Teil überschwemmte Straßen erreichen wir unser erstes Ziel für unsere Malariafeldstudien: Das Dorf Phak Kha in … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Das wundersame Leben des Parasiten Plasmodium

Die Tropenkrankheit Malaria wird durch den Parasiten Plasmodium ausgelöst. Plasmodium hat sich raffinierte Strategien ausgedacht, um sich sein eigenes Überleben und seine Verbreitung zu sichern. Dazu gehört auch sein komplexer Lebenszyklus. Parasiten brauchen zum Überleben … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Technologie

Koalition einigt sich auf WLAN-Gesetz

Störerhaftung Koalition einigt sich auf WLAN-Gesetz Vertreter von CDU und SPD haben dem Gesetzentwurf zur Abschaffung der Störerhaftung zugestimmt – und sich auf eine Klarstellung verständigt. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Technologie

Wie ein Amtsgericht WhatsApp getötet hat

Kommentar Wie ein Amtsgericht WhatsApp getötet hat Ein Urteil sorgt für Verwirrung: Wer WhatsApp nutzt, könnte dafür zukünftig die schriftliche Genehmigung eines jeden Kontaktes auf seinem Smartphone benötigen. Da fällt es schwer, sachlich zu bleiben. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Technologie

Auch günstige SSDs sind wahre Dauerläufer

Langzeittest Auch günstige SSDs sind wahre Dauerläufer SSD-Speicher halten im Langzeittest teilweise deutlich länger durch, als es von den Herstellern versprochen wird. Dies belegt ein aktueller Ein-Jahres-Marathon mit Consumer-SSDs. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Technologie

EU verhängt Rekordstrafe gegen Google

2,42 Milliarden Euro EU verhängt Rekordstrafe gegen Google Die EU-Kommission hat gegen den Suchmaschinenanbieter Google ein Rekord-Bußgeld in Höhe von 2,42 Milliarden Euro verhängt. Grund: Ausnutzung der Marktmacht und Benachteiligung von Seitenbetreibern. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Technologie

Labor-Version von FritzOS unterstützt WLAN Mesh

Smartes Netzwerk für AVM-Router Labor-Version von FritzOS unterstützt WLAN Mesh AVM hat eine neue Vorabversion seines FritzOS vorgestellt, das die Router des Herstellers um eine Mesh-Funktion erweitert. Im Zusammenspiel mit kompatiblen Repeatern oder Powerline-Adaptern lässt sich damit ein möglichst lückenloses und smartes Drahtlosnetzwerk aufstellen. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Technologie

Nach dieser Strategie verlangt das IoT

Matthias Schorer von VMware Nach dieser Strategie verlangt das IoT Das Internet der Dinge stellt die IT vor ganz neue Herausforderungen. Matthias Schorer von VMware erläutert im Interview seine Sicht auf die Chancen und Probleme der neuen Technologie. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Technologie

Blackberry springt in die Gewinnzone

Rückzahlung von Qualcomm Blackberry springt in die Gewinnzone Blackberry kann im ersten Geschäftsquartal einen hohen Gewinn ausweisen – allerdings nur dank einer Sonderzahlung von Qualcomm. Der Umsatz ging hingegen weiter zurück. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Technologie

Smartphone-Tracking stößt auf breite Ablehnung

Einzelhandel Smartphone-Tracking stößt auf breite Ablehnung Einkauf-Tracking funktioniert nicht nur im Internet. Wer einen Supermarkt betritt, kann durch das Smartphone ebenfalls verfolgt werden. Doch das kommt bei den Verbrauchern überhaupt nicht gut an. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Technologie

Drillisch will kein Discount-Anbieter mehr sein

Übernahme durch 1&1 Drillisch will kein Discount-Anbieter mehr sein Drillisch-Chef Vlasios Choulidis hat einen Strategiewechsel angekündigt. Mit der neuen Marke 1&1 will er sich vom Billig-Image verabschieden – und die drei großen Netzbetreiber nun auch direkt attackieren. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

WissenschaftAktuell

Vorbild Delfinhaut: Elastisches Material vermindert Reibungswiderstand bei Schiffen

Für eine elegante und ökonomische Fortbewegung im Wasser geben Delfine den Wissenschaftlern ein exzellentes Vorbild. Die flinken Säuger erzielen erstaunliche Schwimmleistungen, deren Ursachen einerseits in der Körperform und andererseits in den elastischen Eigenschaften ihrer Haut zu finden sind. Letzteres Phänomen ist bereits seit Mitte des vorigen Jahrhunderts bekannt, konnte aber bislang nicht erfolgreich auf technische

Technologie

Flüstern auf Entfernung

Britische Forscher haben eine Methode entwickelt, mit der sich leise Gespräche über große Distanzen führen lassen. (Mehr in: Technology Review)