Gehe zu…

SCIENCE.NEWZS - Datenbank populärer Wissenschaftsthemen mit mehr als 30.000 Einträgen

on YouTubeRSS Feed

21. September 2018

Lichtverschmutzung macht Fische mutig

Künstliches Licht in der Nacht macht Guppys am Tage risikobereiter, so das Ergebnis eines Verhaltensexperiments von Forschern des Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) und des Max-Planck Instituts für Bildungsforschung. Die Fische waren durch die Lichtverschmutzung nachts aktiver, kamen aber auch tagsüber häufiger aus ihrem Versteck – scheinen also unerschrockener auf Fressfeinde zu reagieren. Die

WissenschaftAktuell

Göttinger Forscher: Alte Ägypter exportierten Meerbrassen nach Israel

Wissenschaftler der Universität Göttingen haben in einem internationalen Forscherteam den Fischhandel der Ägypter vor 3500 Jahren untersucht. Anhand von archäologischen Fundstücken konnten die Geowissenschaftler und Archäologen zeigen, dass Fisch als Nahrungsmittel bereits in der späten Bronzezeit aus Ägypten bis in die Gegend des heutigen Israel transportiert wurde. Die Ergebnisse sind in der Fachzeitschrift Scientific Reports

558 Mio. Jahre alte Fossilien anhand der Lipidmoleküle als älteste bekannte Tiere identifiziert

Ein internationales Wissenschaftlerteam untersuchte Lipidmoleküle in 558 Millionen Jahre alten Fossilienfunden der Gattung Dickinsonia. Sie fanden dabei Steroide, besondere Lipide die für tierische Organismen charakteristisch sind. Dickinsonia wird daher als ältester Vertreter aus dem Tierreich angesehen. Zum Forscherteam, unter der Leitung der Australian National University, gehörten auch Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Biogeochemie und der Universität

Einbahnstraße für das Salz

Quinoa hat es als Nahrungsmittel in europäische Supermärkte geschafft. Die robuste Pflanze gedeiht auch auf versalzten Böden. Forscher der Universität Würzburg haben nun herausgefunden, wie sie das Salz entsorgt. Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

CT45 – ein Schlüssel zum langfristigen Überleben beim Eierstockkrebs

Die Diagnose Eierstockkrebs gleicht noch heute einem Todesurteil. Nur eine von sechs Patientinnen überlebt mehr als 10 Jahre nach ihrer Erstdiagnose. Ein internationales Forscherteam aus München, Chicago und Kopenhagen hat nun einen molekularen Mechanismus entdeckt, der beim aggressiven Eierstockkrebs ein langfristiges Überleben ermöglicht. Mithilfe der Proteomik identifizierten die Forscher das Protein CT45 als prognostischen Krebszellmarker.

Afrikanische Affen sind infiziert mit dem gleichen Bakterium das beim Menschen Frambösie auslöst

Ein internationales Forschungsteam unter der Leitung von Wissenschaftlern des Deutschen Primatenzentrums, des Robert-Koch-Instituts, des Max-Planck-Instituts für evolutionäre Anthropologie, der McGill Universität, der Masaryk Universität, der Universität Tübingen und des Max-Planck-Instituts für Menschheitsgeschichte haben in mehreren Primatenarten in Subsahara-Afrika erfolgreich Genome des Bakteriums Treponema pallidum sequenziert. Bei Affen verursacht das Bakterium schwere Symptome wie Läsionen an

"Die bessere Hälfte": "Ältere kennen die Abkürzung"

Die zweite Lebenshälfte ist die schönere, schreiben Eckart von Hirschhausen und Tobias Esch in ihrem neuen Buch. Ist man mit 57 echt besser drauf als mit 17? (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Biosensoren zur Bestimmung von Blutgruppen und Antigenen

Mithilfe einer neuen Biosensor-Technologie des Austrian Centre of Industrial Biotechnology (acib) könnten Blutgruppen schon bald mit biotechnologischen Methoden bestimmt werden. Das neue System ist kostengünstig, mobil überall einsetzbar und könnte bald das gesamte erythrozytäre Antigenspektrum von Patienten analysieren. Anwendungen liegen in der medizinischen Diagnostik oder Umweltanalyse. Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Bei Depressionen ist Hirnregion zur Stresskontrolle vergrößert

Obwohl Depressionen zu den häufigsten psychischen Leiden in Deutschland gehören, ist noch immer unklar, wodurch sie verursacht werden. Eine aktuelle Studie des Max-Planck-Instituts für Kognitions- und Neurowissenschaften in Leipzig und des Universitätsklinikums Leipzig hat nun herausgefunden, dass bei Betroffenen der Hypothalamus vergrößert ist, Das könnte erklären, warum viele Betroffene einen erhöhten Spiegel des Stresshormons Cortisol

Verfassungsschutz: "Im Verborgenen Gutes tun!"

Seit seiner Gründung 1950 war der Verfassungsschutz durchsetzt von früheren Mitarbeitern der Gestapo, SS oder SD – und hat der Demokratie mehr geschadet als genutzt. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

Menopause: Liegt es an den Eizellen?

Es ist nach wie vor ein ungelöstes Rätsel: Warum kommen Frauen in die Menopause? Bislang gibt es unter EvolutionsbiologInnen widersprüchliche Theorien. AnthropologInnen um Susanne Huber und Martin Fieder von der Universität Wien formulieren jetzt eine weitere Erklärung: Die Menopause könnte evolutionsbiologisch die Folge der begrenzten Haltbarkeit der Eizellen sein. Die aktuelle Studie erscheint im renommierten

Warnung vor Hybris bei CO2-Entzug

Um die im Paris-Abkommen vereinbarten Temperaturziele einhalten zu können, muss die Menschheit große Mengen CO2 wieder aus der Atmosphäre herausholen. Die dafür notwendigen CO2-Entnahmetechnologien, häufig als „negative Emissionen“ bezeichnet, sind jedoch mit Risiken behaftet. Ihre ethischen Konsequenzen sollten deshalb sowohl in der Ethik als auch in den Klimawissenschaften berücksichtigt werden. Das empfehlen Forscher um Dominic

Herfried Münkler: "Wir schaffen das"

Deutschland braucht neue Mythen, sagt Politologe Herfried Münkler. Dass weder der Mauerfall noch die Integration zu einem Mythos geworden ist, sei eine vertane Chance. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

„Der Westfälische Frieden hatte auch Schattenseiten“

52. Deutscher Historikertag nimmt Neubewertung des Friedensschlusses vor 370 Jahren vor – „Erst der Westfälische Frieden ermöglichte Politik der Kolonialisierung“ – „Globalgeschichtliche Dimensionen lange übersehen“ – Zwei Jahre nach Steinmeier-Rede zieht Historikertag auch Zwischenbilanz zur Debatte „Westfälischer Frieden als Vorbild für Nahost?“ Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

ScienceBeitraege

Künstliche Intelligenz, künstliche Dummheit und der gesunde Menschenverstand

Gleich an den Anfang dieses Beitrags über das Lernen von Menschen und Maschinen gehört eine kurze Begriffsklärung: Unsere heutige Künstliche Intelligenz (KI) sind künstliche bzw. tief lernende neuronale Netze (KNN). KNN gehören zum maschinellen Lernen … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Logbucheintrag #7, Tag 8: Donnerstag, 20. September 2018

Die Hälfte der Zeit ist überstanden. Hitze und Wasserknappheit machen uns zu schaffen. Die Lungen sind staubig und die Körper müde. Nein, Spaß beseite! Obwohl die Sonne uns seit Tagen ein bisschen zu viel Gesellschaft … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Pralle Sonne über dem Galgenberg

Tja, was kann man zu dem heutigen Tag sagen? Heiß, heiß, heiß! Auch bei praller Sonne waren wir heute wieder beschäftigt. Wir haben gegraben und geputzt, zwischendurch gezeichnet, und dann wieder gegraben. Große bzw. neue … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Women in Science at the HLF

This year’s edition of the Heidelberg Laureate Forum will be accompanied by the exhibition Women in Mathematics, a collection of portraits that has been shown in several countries for the last 2 years. With this … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Bagger, Knochen und Neulinge

Am heutigen ersten Tag der zweiten Ausgrabungswoche bekam unser Team von angehenden und freizeitlichen Archäologen nicht nur Verstärkung von zwei neuen Gesichtern im Grabungsteam, sondern auch von unserem persönlichen Experten im Baggern, Christian. Dieser ging … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Bodenverflüssigung macht Erdbeben gefährlich (mit Schiffeversenken)

Eine der Gefahren bei Erdbeben geht von der so genannten Bodenverflüssigung aus. Unverfestigte Sedimente verhalten sich im Falle von Erschütterung plötzlich wie eine Flüssigkeit. Doch nicht nur bei Erdbeben, auch bei Erdrutschen und sogar im … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Was uns Mumien erzählen

Wer beim Thema Mumienforschung vor allem Bilder im Kopf hat, wie einbalsamierte Mumien in prachtvollen Gräbern oder auch draußen im Feld entdeckt werden, der sieht nur die halbe Wahrheit. Denn zwar müssen Mumien zuerst einmal … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Koordinierte Weltzeit und Atomzeit

Jetzt wird es ja wieder aktuell, die EU könnte die zweimal jährliche Zeitumstellung abschaffen. Das ist ein guter Anlass, einmal über ausgezeichnete und relative Zeit zu schreiben. Dabei geht es natürlich auch um den scheinbaren … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Albrecht Rüdiger (1929–2018): Solche Menschen braucht gute Wissenschaft

Ich habe den Gravitationswellenforscher Albrecht Rüdiger soweit ich erinnere nie persönlich getroffen. Trotzdem war ich einigermaßen bestürzt, als ich jüngst per Tweet mitbekommen habe, dass er gestorben ist: “A Life Dedicated to Science” – an … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Wie Ariel mit #SharetheLoad Geschlechterrollen in Indien aufbrach

Wenn immer ich mir derzeit etwas Zeit nehmen kann, schmöckere ich in “Frenemies” von Ken Auletta über den digitalen Umbruch der Werbeindustrie. Mich interessieren dabei vor allem auch immer die Aspekte, die meinen eigenen Vorurteilen … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Die erste Woche auf dem Galgenberg liegt hinter uns…

Yannics Text mit kurzer Verspätung unten anbei. Angemerkt sei, dass dieser Platz ein besonderer ist. Hier treffen zwei unterschiedliche Kulturen auf beengtem Raum, besser gesagt, ihre Glaubensvorstellungen von “guten” und “bösen” Toten, aufeinander. Es berührt … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Link: Richard Francis Burton: Der falsche Pilger – Spektrum der Wissenschaft

Kennen Sie Richard F. Burton? Nein, es ist nicht der britische Schauspieler, sondern ein reisender Abenteurer, Übersetzer und Kultursammler aus dem 19. Jahrhundert. Seine Übersetzung der Erzählungen aus tausendundeiner Nacht ist schon deswegen interessant, weil … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Technologische Allmachtsphantasien – Der „Silicon Valley Dream“

In den 1970er-Jahren gelang den Biologen ein bedeutender Durchbruch: Die Entdeckung so genannter Restriktionsenzyme versetzte sie in die Lage, „Gen-Transplantationen“ durchzuführen. Es war die Geburtsstunde der Gentechnik. Künstliche Gene produzierten bestimmte Proteine, mit denen sich … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Ist Pluto ein Planet? (Wieder mal)

Ist Pluto ein Planet? Sonntag morgen beim Frühstück. Meine imaginäre Tocher lässt beiläufig mal wieder eine ihrer harmlos klingenden Fragen fallen: “Daddy, wieviele Planeten hat die Sonne?” Ich kann die Frage eindeutig und schnell beantworten: … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Schon die Bronzezeitler bestatteten auf dem Galgenberg….

Der dritte Tag unserer Ausgrabung war, schlicht ausgedrückt, ereignisvoll. Zwar waren wir alle zum Anbeginn des Tages von Müdigkeit geprägt (was den Start in die spannende Tätigkeit erschwert hat) doch dies änderte sich rasch in … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Der Tag 2 auf dem Galgenberg

Nachdem wir gestern bereits unsere neue Sondage 10 eröffnet und gleichzeitig damit an die alte Sondage 1 angeschlossen haben, machten wir uns heute mit guter Laune (und noch besserer Musik) motiviert an unsere Arbeit. Das … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Nur Branchenkenner sind befugt zu reden! Eine Wein-Story.

„Sie sind nicht aus der Branche, das merkt man sofort. Das geht nicht so leicht, wie Sie denken.“ – „Diese Startups werden schon alle Probleme kennenlernen, wenn sie an die Wand fahren.“ – „Uns macht … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Galgenberg Bad Belzig 2018 ….ein Sturm als Grabungshelfer

Erinnern wir uns an den letzten Herbst, fällt uns sofort der überall verheerend wirkende Sturm Xavier ein. Auch hier in Bad Belzig, auf dem Galgenberg, hat er seine Spuren hinterlassen. Zahlreiche entwurzelte Bäume lagen verstreut im … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Katherine Johnson

Historically, mathematics has been sadly lacking in diversity of role models, and while it’s much better now, it’s still not great (the list of HLF laureates this year is depressingly homogeneous). People who have made … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Noch mehr Spekulationen zu Hayabusa 2: Es wird interessant

Bevor sich mein Interesse auf die bevorstehende EPSC richtet, noch ein Zwischenbericht zu Hayabusa 2. Da hat sich in der Tat einiges getan. Basierend auf den ersten wissenschaftlichen Ergebnissen wurden die Landeorte für den MASCOT … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Wie erkennt man echte Klimaexperten?

Kennen Sie das auch: Sie lesen von dieser oder jener These eines Experten in der Zeitung – wissen aber nicht, ob Sie dem glauben sollen? Mir geht das außerhalb meines eigenen Faches so. Zumal wenn … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Technologie

Digitalisierung der Verwaltung geht nicht schnell genug

Staat 4.0 Digitalisierung der Verwaltung geht nicht schnell genug Viele Bundesbürger wünschen sich eine schnellere Digitalisierung der Behörden. Damit könnten lästige und oft langwierige Gänge zum Amt wegfallen. Dem entgegen stehen aber vor allem Gesetze, die ein persönliches Erscheinen erforderlich machen. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Technologie

Command Control stellt die Vertrauensfrage

Cyber Security Summit in München Command Control stellt die Vertrauensfrage Auf dem Cyber Security Summit Command Control in München diskutieren Sicherheits-Professionals über das kritische Vertrauensverhältnis zwischen Anbieter und Anwender in der IT. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Technologie

EU-Verbraucherkommissarin verliert Geduld mit Facebook

Strafen angedroht EU-Verbraucherkommissarin verliert Geduld mit Facebook Mangelnder Verbraucherschutz bei Facebook – der EU-Kommission reißt so langsam der Geduldsfaden. EU-Kommissarin Jourova will nicht länger warten und fordert Resultate. Sonst drohen Sanktionen. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Technologie

Die Flash-Technologie verändert die Formel 1

All-Flash-Arrays Die Flash-Technologie verändert die Formel 1 In der Formel 1 entscheiden neben fahrerischem Können vor allem Daten über den Sieg. Hunderte Sensoren an den Fahrzeugen liefern unentwegt Informationen über Motoren, Reifen und mehr. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Heimat bauen: Frankfurts schöne neue Altstadt

Vor drei Jahren ging es in diesem Blog schon einmal um die neue Altstadt im Zentrum von Frankfurt am Main. Im Mai diesen Jahres wurden die Bauzäune um das neue Quartier geöffnet, ab Mitte des … Weiterlesen (Mehr in: KosmoLogs)

Technologie

Windows 10 und Ubuntu arbeiten besser zusammen

Linux in Hyper V Windows 10 und Ubuntu arbeiten besser zusammen Damit Windows und Ubuntu künftig besser in virtualisierten Umgebungen mit Hyper V harmonieren, haben Microsoft und Canonical Anpassungen für eine tiefgreifendere Integration vorgenommen. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Technologie

Salesforce stellt KI-basierten Sprachassistenten vor

Einstein Voice Salesforce stellt KI-basierten Sprachassistenten vor Der intelligente Sprachassistent Einstein Voice soll Salesforce-Kunden bald schon beim Kundensupport unterstützen. Als Teil der KI-Plattform Einstein ist die Lösung zudem fähig, unternehmensspezifische Eigenheiten zu "erlernen". (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Technologie

SAP Leonardo setzt Umdenken bei Anwendern voraus

Otto Schell von der DSAG SAP Leonardo setzt Umdenken bei Anwendern voraus SAP bietet seinen Kunden mit Leonardo eine Plattform für neue digitale Anwendungen an. DSAG-Vorstand Otto Schell begrüßt diese Bündelungsstrategie. Bei den Anwendern erfordere die Umsetzung jedoch ein Umdenken. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Technologie

Software-Alternativen und Open-Source-Perlen finden

Web-Tipp Software-Alternativen und Open-Source-Perlen finden Wer gerne eine bestimmte App nutzen möchte, aber nicht das passende Betriebssystem dazu hat, kann es einfach anders herum versuchen: Auf Alternativeto.net findet man Alternativ-Software passend zum eigenen Gerät. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Technologie

Netzausbau der Mobilfunkanbieter kommt voran

4G LTE Netzausbau der Mobilfunkanbieter kommt voran Die deutschen Netzbetreiber machen Fortschritte beim Netzausbau mit LTE. Während sich die Telekom und Vodafone konsequent einer Netzabdeckung von 100 Prozent annähern, hat Telefónica (O2) noch einen weiten Weg vor sich. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)